Die Bickebergschule ist an vier Tagen (Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) verbindliche Ganztagesschule. Der Unterricht endet an diesen Tagen um 16.00 Uhr und ist somit auf den öffentlichen Nahverkehr abgestimmt. Durch das Angebot der Ganztagesschule werden die Hausaufgaben in der Schule angefertigt. Ausnahmen stellen das Lernen von Vokabeln oder das Lernen auf einen Leistungsnachweis dar. Ansonsten sind zu Hause keine weiteren Hausaufgaben zu erledigen.

Die Gemeinschaftsschule bietet als rhythmisierte Ganztagesschule ausreichend Zeit, um auf die unterschiedlichen Lerntypen der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Einzel– und Gruppenarbeitsphasen wechseln sich dabei ab. Wir legen bei der Stundenplangestaltung großen Wert auf eine sinnvolle, den Kindern entgegen kommende Rhythmisierung und Verteilung der Unterrichtsfächer. Besonderer Wert wird aber auch auf kooperative Lernformen, projektartiges Arbeiten und Zusammenarbeit mit externen Partnern in Form verschiedener Unterrichtsgänge bzw. Projekten im Haus gelegt..

Fest in den rhythmisierten Tagesablauf integriert sind die Stunden „Begleitetes Lernen“. Sie finden in der Regel als „Lernband“ in der dritten und vierten Stunde statt. In diesen Stunden werden die Schülerinnen und Schüler von einer immer wieder von zwei Lehrkräften begleitet.

Integriert in die Stundentafel finden zusätzliche Übungsstunden statt, in denen Unterrichtsthemen vertieft und aufgearbeitet werden können.

Das Mittagessen nehmen die Kinder in unserer Mensa ein. Hier können sie aus einem vielfältigen Essensangebot wählen. Wir sehen die Pause als wichtigen Bestandteil jedes Unterrichtstages und wollen hierbei auch Umgangsformen einüben. In der darauf folgenden Mittagspause bieten die Ganztagesmitarbeiter/innen verschiedene Freizeitangebote an.

Nachmittags findet hauptsächlich Unterricht in den Nebenfächern statt. Hier finden aber auch Klassenprojekte statt. Am Donnerstag können die Schülerinnen und Schüler an dem Projektnachmittagen der GTS teilnehmen.

Der fest installierte Klassenrat am Freitag stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Klasse und fördert die sozialen Kompetenzen jedes Einzelnen. Zudem hat jede Klasse eine Organisationsstunde zu Beginn der Woche, in der wichtige Themen und Vorhaben mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und geplant werden.